​

In den Jahren 1984-1989 Erarbeitung des „Berichts über die Bestimmung der perspektivischen Rolle neuer regenerativer Energiequellen (NREQ) in der DDR“ gemeinsam mit einer interdisziplinären Arbeitsgruppe. (1)   
     
     
Ergebnis der Arbeit waren Pilotprojekte, so 1984-1986 die ersten Geothermie-Vorhaben in Deutschland in Waren, Prenzlau und Neubrandenburg. (2)   Geothermische Heizzentrale Waren     Geothermische Heizzentrale Waren
   
   
   
Die erreichten Ergebnisse spiegelten sich 1990 in den „Grundgedanken für ein neues Energiekonzept der DDR“ wieder. (3)  
   
   
Im Frühjahr 1990 unter Nutzung der Erfahrungen in der DDR Konzept für die Nutzung Regenerativer Energien im vereinigten Deutschland.  
   
   

 

Vorstellung erfolgte zum Gesamtdeutschen Kolloquium am 2. Oktober 1990, veranstaltet von der TU Berlin und dem Forum für Zukunftsenergien.

 

Vorgetragen wurden Vorschläge für die „Einbindung Erneuerbarer Energien in die Energieversorgung.“ (4)